Einhaltung der Farbspezifikationen und Farbtoleranzen

Ganz gleich, ob Ihr Unternehmen Verpackungen, Kunststoffe, Lacke oder Textilien herstellt, gilt immer das Gleiche: Ohne konstante Farbgebung werden sich Ihre Produkte nicht verkaufen. Farbfehler sind zeit- und kostenaufwendig für Sie. 

Drei Methoden zur Kontrolle der Farbqualität 

An vielen Stellen in der Produktion können sich Farbfehler einschleichen. Zur Einhaltung der Farbspezifikationen und Erzielung konstanter Farben vom Design bis zur Rezeptur, Produktion und Montage müssen Sie Farben in jeder Phase überwachen und begutachten. 

1.  Visuelle Farbbeurteilung

Visuelle Farbbeurteilung bzw. Farbabmusterung bedeutet, dass Sie die Farbe eines Produkts mit einem Standard vergleichen. In einer Lichtkabine können Sie verschiedene Lichtbedingungen simulieren und so binnen weniger als einer Minute sicherstellen, dass die Farbe unter allen Lichtverhältnissen, die in der Realität anzutreffen sind, richtig aussieht. Doch da viele Menschen zur visuellen Farbbeurteilung nicht ausreichend geschult sind und da jeder Mensch eine andere Farbwahrnehmung hat, kann die visuelle Beurteilung viel Raum für Fehleinschätzungen lassen. 

2.  Farbmessung mit einem Gerät

Da Spektralphotometer den “Fingerabdruck” einer Farbe erfassen, können Sie Farben anhand von wissenschaftlich zuverlässigen Farbdaten vergleichen. Durch die Integration eines Farbmessgeräts in Ihren Workflow zur Qualitätskontrolle wird die Qualität drastisch erhöht, weil Farben nach objektiven Kriterien beurteilt werden. Wir bieten Spektralphotometer in unterschiedlichen Größen und Geometrien – angefangen von robusten tragbaren Geräten bis zu unglaublich präzisen Tischgeräten für Farbmessanwendungen.

3.  Lückenlose Farbkontrolle mit QC-Software

Eine integrierte QC-Software fungiert als Bindeglied im gesamten Farbworkflow. Sie hilft Ihnen bei der Festlegung der Farbtoleranzen und gibt Aufschluss darüber, wie groß der Farbabstand – Delta E – maximal sein darf. Color iQC ist unsere beliebteste Software für die Qualitätssicherung. Sie erleichtert die Festlegung realistischer Toleranzen und ist Ihr Garant für präzise Farbabstimmung bei der Produktion.

Sorgen Sie für perfekte Kontrolle über die Farbqualität

Durch die Investition in neue Lösungen für die Qualitätskontrolle können Sie nicht nur Zeit und Geld sparen, sondern bleiben der Konkurrenz auch immer eine Nasenlänge voraus. Wenn sich Ihre Anforderungen an die Farbqualitätskontrolle ändern, können Sie sicher sein, dass sich die notwendigen Anpassungen mit unseren zahlreichen Optionen – schrittweise oder auf einmal – vornehmen lassen. Füllen Sie das Formular zur Kontaktaufnahme mit unseren Farbexperten aus. Sie werden gern mit Ihnen über Ihr Qualitätskontrollprogramm sprechen und Ihnen geeignete Lösungen anbieten, die Ihnen den Weg zu konstanter Farbgebung ebnen.

Erfahren Sie mehr im Farben-Blog von X-Rite

  • Zwei wesentliche Komponenten eines erfolgreichen Farbprogramms – Erfahren Sie, wie Sie Ihr Programm für die Farbabmusterung durch den kombinierten Einsatz einer Lichtkabine und eines Spektralphotometers verbessern und so den Grundstein für Ihren Erfolg legen können.
  • Farbfehler bei der Produktion – Ob Plastikspielzeug, Bettwäsche oder Fahrzeuge – Farben müssen während der gesamten Produktion genau überwacht und kontrolliert werden, um Reklamationen, Ausschuss und unzufriedene Kunden zu vermeiden.
  • Konstante Farbgebung im Produktionsworkflow – Gewohnte Arbeitsabläufe in Ihrer Produktion zu ändern, mag zwar eine schier unlösbare Herausforderung darstellen. Doch Fakt ist: Markenartikler verlangen konstante Farben und immer kürzere Lieferzeiten. Hier erfahren Sie, wie Sie diese Herausforderung meistern. 

Sehen Sie sich unsere Produkt-Highlights an

SpectraLight QC

Zur Abmusterung äußerst farbkritischer Produkte

Color iQC

Zur Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung

Ci64

Für genaueste und präziseste Messungen

Haben Sie Fragen? Wünschen Sie ein Angebot? Kontakt(888) 800-9580