Unterstützung von Automobildesignern bei der Optimierung Ihrer Designarbeit

Auf diesem hart umkämpften Markt müssen Automobildesigner komplexe und attraktive neue Materialien in ihr Design integrieren. Diese Materialien reichen von Folien und Formteilen bis zu Veloursleder aus Mikrofaser, verschiedenartigen Kunststoffen und Effektlackierungen. Unabhängig vom Materialtyp ist die mögliche Visualisierung der Innen- und Außenteile eines Fahrzeugs ausschlaggebend für den Erfolg seines Designs.

Was passiert, wenn das Design nicht richtig visualisiert wird? Solche Fehler können falsche Entscheidungen zur Folge haben und letztendlich auch die Freigabe und geplante Markteinführung verzögern. Die bahnbrechenden Tools von X-Rite setzen völlig neue Maßstäbe für die präzise Messung von Materialfarbe und -wirkung im Produktdesign und Marketing. Mit diesen zuverlässigen Tools können Automobildesigner den Zeitaufwand für Änderungen der Farbe und Wirkung verringern.

Sie sind individuell konfigurierbar und bieten folgende Vorteile:

Design:

Automobildesigner müssen ihre kreative Idee durch die verlässliche Kommunikation der richtigen Farbe(n) visualisieren. Mit den richtigen Tools können Designer ihrer Kreativität klar und eindeutig Ausdruck verleihen und die endgültige Freigabe beschleunigen.  

  • TAC7-Scanner:

    Dieser Scanner ermöglicht die zuverlässige Messung der visuellen Eigenschaften von Materialproben, die Erstellung präziser digitaler Materialdefinitionen und die Verbesserung der Produktqualität.
  • MA-T12:

    Dieses Spektralfotometer ermöglicht die vollständige digitale Charakterisierung der visuellen Eigenschaften von Lackierungen unter Berücksichtigung von Effektpigmenten mit Color Travel und Sparkle und zeichnet sich durch hohe Messpräzision aus.
  • MetaVue VS3200:

    Dieses Imaging-Spektralfotometer wartet mit unglaublicher Flexibilität und Präzision bei der berührungslosen Messung der Farben und visuellen Eigenschaften von Innendesign-Stoffen wie Leder und Textilien auf.
  • PANTORA:

    Über diese Plattform und die Erstellung einer AxF-Datei (Appearance Exchange Format) lassen sich physische Materialien in digitale Proben verwandeln und ohne Kostenaufwand weltweit verteilen, um die Freigabe von der ersten Idee bis zum endgültigen Design zu beschleunigen.

Spezifikation:

Um sicherzustellen, dass sich das gewünschte Design auf bestimmten Substraten, wie Kunststoffen, Metallen, Textilien und Leder, auch tatsächlich in der Produktion realisieren lässt, sind Tests mit Farbmessgeräten wie den oben beschriebenen Tools einfach unerlässlich. Tools von X-Rite für die Farbspezifikation sorgen dafür, dass sich die ausgewählten Farben auch tatsächlich erzielen lassen, und sind Garant für eindeutige Farbkommunikation.

  • MA-T6:

    Mit diesem Spektralfotometer können Automobildesigner Effektlackierungen, Sparkle und Coarseness präzise messen und Effektlackierungen genau charakterisieren.
  • C164:

    Durch die präzise Farbmessung erkennt dieses Kugelspektralfotometer Farbabweichungen auf bestimmten Materialien, sodass sich weitere Freigabezyklen erübrigen.
  • Ci7800:

    Dieses Spektralfotometer dient zur Kommunikation und Koordination kritischer Farbwerte und -spezifikationen auf halbtransparenten Materialien. Dadurch wird der Ausschuss minimiert und unnötige Nacharbeit vermieden.
  • SpectraLight QC:

    SpectraLight QC: Diese Lichtkabine zur Farbabmusterung von Materialproben unter allen relevanten Beleuchtungsbedingungen verbessert das Produktdesign.

Ausgewählte Ressourcen

Erfahren Sie, wie sich Eigenschaften von komplexen Materialien, wie Automobillacken, anhand von digitalen Daten zur Materialwirkung erfassen, speichern, bearbeiten und kommunizieren lassen.

AxF™ is a standard way to digitally store and share a material’s appearance across PLM, CAD and rendering applications

Color visual evaluation plays an important role in most industries and for all products.

Haben Sie Fragen? Wünschen Sie ein Angebot? Kontakt(888) 800-9580