Doch selbst wenn Toleranzen anhand spektraler Farbdaten geprüft werden, kommt es immer wieder zu Unstimmigkeiten. Um alle Beteiligten auf die gleichen, klaren Erwartungen „einzuschwören“, müssen Sie sich unbedingt für das richtige Toleranzmodell für Ihre Anwendung entscheiden.

In diesem zweiseitigen Whitepaper erklären wir, wie mit Qualitätskontrollsoftware Color iQC auf einfache Weise realistische Toleranzen festgelegt und die Farbqualität bewertet werden kann.

Du wirst es lernen:

  • Auswahl eines Farbmodells, L*a*b* und L*C*ho.
  • Auswahl einer Toleranzmethode, DE* (CIELab Delta E), DEcmc, DE94, und DE2000.
  • Toleranzanpassung an die visuelle Beurteilung.
  • Erstellen Sie eine Toleranz auf Basis echter Proben.
  • Festlegung von erreichbaren Toleranzen.

Laden Sie noch heute Ihr Whitepaper herunter!


In diesem Whitepaper genannte Produkte

XRite

Color iQC

Zur Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung

Haben Sie Fragen? Wünschen Sie ein Angebot? Kontakt(888) 800-9580