Kompatibilität mit Windows® 11 Für Details klicken Sie hier

X Rite erweitert seine Strategie zur Charakterisierung von Farbe auch auf die Materialwirkung

GRAND RAPIDS (US-Bundesstaat Michigan), 12. September 2017 X-Rite Incorporated, ein weltweit führendes Unternehmen für Farbwissenschaft und ‑technologie, sowie dessen Tochtergesellschaft Pantone LLC gaben heute die Früchte ihrer Pionierarbeit bekannt – die Kombination der Farbabbildung (Imaging) mit der Spektralfotometrie. Dadurch ist es jetzt möglich, nicht nur die Farbe, sondern auch andere physische Eigenschaften der heutigen äußerst komplexen Materialien zu charakterisieren. Die neuesten Mehrwinkel-Spektralfotometer der MA‑T-Familie von X‑Rite ermöglichen die standardisierte Charakterisierung von Farbe sowie anderer Aspekte der Materialwirkung. Diese bahnbrechende Technologie hat X‑Rite bereits in andere Lösungen integriert: das vor kurzem eingeführte, berührungslos arbeitende Spektralfotometer MetaVue mit 45°/0°-Geometrie, das Farbmessung und Farbabbildung für den Farbenfachhandel in sich vereint, und das Total Appearance Capture Ecosystem, das sich in der Automobil- und Unterhaltungselektronikindustrie sowie anderen Branchen, in denen die Virtualisierung zur Optimierung des Design- und Herstellungsprozesses beiträgt, immer größerer Beliebtheit erfreut. Mit der geplanten Einführung eines Imaging-Spektralfotometers für industrielle Anwendungen will X‑Rite diese Strategie erweitern.

Seit fast 60 Jahren sind X-Rite und dessen Tochtergesellschaft Pantone LLC als Experten im Bereich Farbwissenschaft und Farbtechnologie weltweit anerkannt. In nahezu allen Branchen kommen Lösungen von X‑Rite und Pantone in farbkritischen Anwendungsbereichen zur Gewährleistung der Farbkonstanz zum Einsatz und tragen so zur Reduzierung von Ausschuss und zur Beschleunigung der Markteinführung bei.

Doch im heute so anspruchsvollen, dynamischen Marktumfeld reicht die Quantifizierung von Farben allein nicht aus. In der Automobilbranche gehen die Hersteller verstärkt dazu über, sich durch immer komplexere Spezialeffektlackierungen von ihren Konkurrenten abzuheben. Zur vollständigen Charakterisierung dieser Effektlackierungen müssen neben Farbe auch viele andere Eigenschaften berücksichtigt werden. Gleichzeitig erfordert das „Zero-Gap“-Designkonzept, bei dem benachbarte Produktkomponenten bündig miteinander abschließen und nicht durch Teile aus Chrom, Gummi oder anderen Materialien voneinander getrennt sind, eine noch stärkere Oberflächenharmonie. Auch in Baumärkten steigen die Kundenerwartungen an die Farbabstimmung. So soll die Farbe von Anstrichmitteln auf die Farbe von Teppichen, flauschigen Kissen, farbigen Glasartikeln oder sogar Haustieren abgestimmt werden. In vielen Branchen, wie u. a. in der Automobil-, Mode-, Unterhaltungselektronik- und Haushaltswarenindustrie, treibt der Wunsch zur Beschleunigung der Markteinführung die Design-Virtualisierung voran. Dafür müssen sämtliche Aspekte, die für die Wirkung von Materialien eine Rolle spielen, genau charakterisiert werden, damit das 3D-Design das Aussehen des Endprodukts genau widerspiegelt.

„Das ist eine aufregende Zeit für X‑Rite und unsere Kunden“, so Chris Winczewski, Vice President (Strategie und Produktplanung), X‑Rite. „Dank unserer jahrzehntelangen Erfahrung als führender Anbieter von Farbmesslösungen ist es uns gelungen, die Materialcharakterisierung einen entscheidenden Schritt voranzubringen. Denn sie berücksichtigt jetzt neben Farbe auch andere Eigenschaften, die für die Materialwirkung von Belang sind, und ermöglicht so eine umfassendere Quantifizierung der zu messenden Proben. In unserem gesamten Produktsortiment werden wir die Farbabbildung (Imaging) und Farbmessung miteinander vereinen. Diese völlig neuen Leistungsmerkmale werden die Produktentwicklung, Freigabeprozesse und Markteinführung beschleunigen und gleichzeitig zur Verringerung der Kosten und Erhöhung der Konstanz bei äußerst komplexen Materialien in der globalen Lieferkette beitragen“

Farbmessgeräte ohne Imaging-Funktion charakterisieren Farbe durch optische Mittelung. Daher können sie Farbunterschiede bei einer Probe nur beschränkt erkennen. Die zusätzliche Imaging-Funktion ermöglicht die Extraktion sämtlicher Spektraldaten für jedes Pixel in dem zu messenden Material. Diese Quantifizierung der Farbe und Materialwirkung entspricht der Art und Weise, wie das menschliche Auge diese Eigenschaften wahrnimmt.

„Die Analyse auf Pixelebene, die Geräte der neuesten Generation von X‑Rite bieten, ist eine bahnbrechende Innovation“, erklärt Winczewski weiter. „Durch eingebaute Farbkameras und neue Methoden zur standardisierten Beschreibung der Eigenschaften für die Materialwirkung verschwinden die Grenzen zwischen der physischen und der virtuellen Welt. So werden sich völlig neue Horizonte für die Materialmessung und -verwaltung eröffnen – für Markenartikler, Hersteller und Lieferanten.“

Portfolio der Imaging-fähigen Spektralfotometer von X‑Rite

Die bedienerfreundlichen Mehrwinkel-Spektralfotometer der X‑Rite MA-T-Familie setzen neue Maßstäbe für die Messung von Effektlackierungen. Sie erfassen Farbe, Glitzern und Rauigkeit noch präziser und einfacher als je zuvor. Die in der Unterhaltungselektronik- und Automobilindustrie und in anderen Branchen verwendeten Effektlackierungen ändern ihre Farbe je nach Betrachtungswinkel. Daher sind die Modelle der MA‑T-Familie mit einer Farbkamera in Verbindung mit der Mehrwinkel-Messtechnologie (wahlweise 6 oder 12 Messwinkel) zur präzisen Charakterisierung von Effektlackierungen ausgestattet. Die zugehörige Auto QC-Software überträgt die Messungen in drei Messgrößen: Farbe, Glitzern und Rauigkeit. Dies ermöglicht die genaue Kommunikation komplexer Materialeigenschaften, wodurch die Markteinführung beschleunigt und das Fehlerrisiko minimiert wird.

X-Rite MetaVue ist ein bahnbrechendes, berührungslos arbeitendes Imaging-Spektralfotometer für den Farbenfachhandel und bietet ungeahnte Präzision bei ungeahnt vielfältigen kundenseitigen Farbmustern. Es zeichnet sich durch eine raffinierte „Smart Spot“-Technologie zum Farbabgleich unter Berücksichtigung der Textur und weiterer Materialeigenschaften aus, die beispielsweise bei Teppichen, PVC oder Stoffen die Farbbestimmung erschweren. Die unkomplizierte Bedienung mit einer Live-Probenansicht und eine Messetaste am Gerät verringern die Fehlerquote und den Ausschuss im Farbenfachhandel – unabhängig von der Erfahrung und Qualifikation der Mitarbeiter.

Das Total Appearance Capture (TAC™) Ecosystem von X‑Rite setzt neue Maßstäbe hinsichtlich Genauigkeit und Effizienz bei der Erfassung, Kommunikation und digitalen Darstellung von physischen Materialien in der virtuellen Welt. Mit TAC können Designer, 3D-Künstler, Auftraggeber von Materialien und Werbetreibende ihre Produktdesigns mit digitalen Materialien zum Leben erwecken, die genau die gleichen visuellen Eigenschaften wie ihre physischen Gegenstücke aufweisen. Die hochmoderne, ausgeklügelte Technologie des TAC nimmt physisch präzise Messungen von Materialien und ihren Eigenschaften vor, wodurch manuelle Korrekturen an gescannten Materialien auf ein Minimum reduziert werden. Mit unerreichter Präzision ermöglicht die TAC Virtual Light Booth den Vergleich von physischen und digitalen Materialproben unter genau den gleichen Wahrnehmungsbedingungen – von der Lichtquelle bis hin zu kontext- und wahrnehmungsrelevanten Faktoren. Mit dieser Technologie können Designer fundiertere Entscheidung bei der Materialauswahl treffen, sodass der Freigabeprozess verkürzt, die Produktqualität verbessert und die Markteinführung beschleunigt wird.

„Für die Produktentwicklung möchten wir Messfunktionen bereitstellen, die der menschlichen Wahrnehmung von Farbe und Materialwirkung entsprechen“, erklärt Winczewski abschließend. „Die MA‑T-Familie, MetaVue und das TAC Ecosystem sind erst der Anfang. Wir werden unsere innovative Forschungsarbeit fortsetzen und die menschliche Wahrnehmung, Messung und Kommunikation von Farbe und Materialeigenschaften weiter optimieren.“

 

Über X‑Rite

X‑Rite Incorporated, 1958 gegründet, ist weltweit führend im Bereich der Wissenschaft und Technologie für Farbe und Farbwirkung. Gemeinsam mit Pantone, seiner 100-prozentigen Tochtergesellschaft, beschäftigt das Unternehmen mehr als 800 Mitarbeiter in 11 Ländern. Zum Mutterhaus in Grand Rapids (Michigan, USA) kommen regionale Hauptsitze in Europa und Asien sowie Servicezentren in ganz Europa, Nahost, Asien und Nord-/Lateinamerika. X‑Rite Pantone bietet ein umfassendes Lösungsportfolio, mit dem Hersteller, Händler, Druckdienstleister, Fotografen und Grafikdesigner Farbe und Farbwirkung präziser verwalten und kommunizieren können – über sämtliche Abläufe hinweg. In den unterschiedlichsten Bereichen – Druck und Verpackung, Fotografie, Grafikdesign, Film und Video, Automobilindustrie, Farben und Lacke, Kunststoffe, Textil, Medizintechnik – gelten Produkte und Dienstleistungen von X-Rite Pantone als De-facto-Branchenstandard. Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.xrite.com. Die neuesten Nachrichten, Informationen und Diskussionen finden Sie bei X‑Rite auf LinkedIn, Vimeo, Twitter, und Facebook.

 

Über Pantone

Pantone LLC, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von X-Rite Incorporated, gilt seit über 50 Jahren als weltweite Autorität in Sachen Farbe. Eine Quelle von Farbinspirationen ist das Unternehmen nicht nur für Profidesigner, denen es neue kreative Horizonte eröffnet, sondern auch für Verbraucher, denen es Anstrichmittel sowie Produkte und Services mit Designorientierung bietet. Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.pantone.com. Die neuesten Nachrichten, Trends, Informationen und Diskussionen zu Pantone finden Sie auf Twitter, Facebook und Pinterest.

 

- # # # -

©2017 X-Rite, Inc. Alle Rechte vorbehalten. X‑Rite, TAC, AxF und PANTORA sind eingetragene Marken von X‑Rite Inc. PANTONE® und weitere Marken von Pantone sind Eigentum von Pantone LLC. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

 

Kontakt:         

Unternehmen:                                                             Europa:

Alicia Libucha                                                                Monika Dürr

X-Rite                                                                           duomedia

+1 857-205-0919                                                           +49 6104 944 895

alicialibucha@xrite.com                                     monika.d@duomedia.com 

Haben Sie Fragen? Wünschen Sie ein Angebot? Kontakt(888) 800-9580