Kompatibilität mit Windows® 11 Für Details klicken Sie hier

Projektor-Profilierung mit ColorMunki

Das ColorMunki soll auf einer ebenen Fläche stehen, dabei muss der Abstand kleiner sein als das 1,5-fache der Höhe der Leinwand. Falls das ein Problem ist, versuchen Sie das Gerät näher oder weiter weg von der Leinwand hinzustellen bis es das Bild erfasst. Die Software wird Ihnen bei der Ausrichtung helfen. Hier sind die Anweisungen zum Einrichten dieser Funktion sowohl für Mac als auch für PC:

Mac OS X
Mac OS X setzt und verwaltet unabhängig Profile sowohl für Ihren Laptop-Display als auch Projektor. Mac OS X sieht den Laptop und Projektor als zwei getrennte Displays. Bei der Beamer-Profilierung sollten Sie folgende Einstellungen wählen:

Systemeinstellungen> Monitore> Arrangement> Check Mirror Displays zum spiegeln des Laptop

und dann mit "Meinen Display profilieren" fortfahren. Wenn Sie auch den Laptop-Bildschirm profilieren möchten (mit noch angeschlossenem Projektor), deaktivieren Sie die Spiegelung. Wenn Sie vergessen die Spiegelung zu deaktivieren, können Sie feststellen, dass die Anwendung ColorMunki verschwindet sobald Sie wählen den Laptop-Bildschirm zu profilieren. Um das Programmfenster wieder aufzurufen, gehen Sie auf "Systemeinstellungen" und deaktivieren Sie die Spiegelung.


Windows
Windows sieht den Laptop und den Projektor als ein einziges Display. ColorMunki wird sowohl auf dem Laptop-Bildschirm als auch Projektor gleichzeitig angezeigt. Sobald das Profil erstellt wurde, wird es als Standard-Profil für das Notebook-Display und den Projektor eingestellt. Wenn Sie fertig sind mit dem Projektor müssen Sie den Projektor vom PC trennen und nun den Laptop-Display profilieren.

Haben Sie Fragen? Wünschen Sie ein Angebot? Kontakt(888) 800-9580