Kompatibilität mit Windows® 11 Für Details klicken Sie hier

Probleme mit der Erkennung von Instrumenten durch Antivirus Soffware

Wenn ein Farbmessgerät an einem bestimmten Computer nicht erkannt wird, mit anderen Computern aber problemlos verbunden werden kann, sollte überprüft werden, ob bestimmte Antivirus- oder Firewallprogramme die Gerätekommunikation blockieren, sofern Defekte am Messgerät selbst bereits ausgeschlossen werden konnten.

Es sind einige Fälle bekannt, in denen i1 oder ColorMunki Messgerät von der zugehörigen Anwendungssoftware (z.B. i1 Profiler) nicht erkannt wurden, obwohl das Messgerät im Gerätemanager des Betriebssystems als verbunden angezeigt wurde. Dies kann auf allen Windows Betriebssystemen vorkommen.

Sofern auch Probleme mit dem USB Port (wie hier (http://www.xrite.com/product_overview.aspx?ID=1454&Action=support&SupportID=5475 beschrieben)  ausgeschlossen sind, können Sicherheitsprogramme wie ZoneAlarm, Avira, AVG, Kaspersky oder andere ursächlich in Betracht gezogen werden. Um dies zu beheben, führen Sie die folgenden Schritte durch:

  1. Versuchen Sie zunächst alle Sicherheitsprogramme zu beenden oder zu deaktivieren und verbinden Sie das Messgerät nochmals mit der Anwendungssoftware. Schlägt die Verbindung wieder fehl, gehen Sie zum nächsten Schritt
  2. Falls noch nicht geschehen, laden Sie bitte die aktuellste Version ihrer X-Rite Software herunter und speichern Sie diese.**
  3. Schliessen Sie die installierte Version der X-Rite Software sowie deren zugehörige Tray-Applikation in der Windows Taskleiste.
  4. Trennen Sie das Messgerät vom Computer
  5. Deinstallieren Sie die gegenwärtig installierte Version der X-Rite Software über die Windows Systemsteuerung unter "Programme entfernen/hinzufügen" bzw. "Programme und Funktionen".
  6. Deinstallieren Sie auf die gleiche Weise auch das Hilfsprogramm X-Rite Device Service.
  7. Deinstallieren Sie temporär auch das Antivirus- bzw. Firewall Programm, da alleiniges Beenden wegen im Hintergrund weiter laufenden Prozessen manchmal nicht ausreichend ist.
  8. Starten Sie den Computer neu.
  9. Installieren Sie die aktuellste Version ihrer X-Rite Software und starten Sie den Rechner nochmals neu.
  10. Schliessen Sie das Messgerät an und starten Sie die Software


Das Messgerät sollte nun problemlos erkannt werden. In diesem Fall können Sie ihre Antiviren- bzw. Firewall Software wieder installieren. Die X-Rite Programme sowie die Sicherheitssoftware sollten problemlos koexistieren.


**Download der ColorMunki Display Software: http://www.xrite.com/product_overview.aspx?Action=support&ID=1513

**Download der i1Profiler Software: http://www.xrite.com/product_overview.aspx?Action=support&ID=1397







 

Haben Sie Fragen? Wünschen Sie ein Angebot? Kontakt(888) 800-9580