Kompatibilität mit Windows® 11 Für Details klicken Sie hier

Fragen zu DDC und ADC mit ColorMunki

Betrifft folgende Symptome:

Schlechte Profilierungsergebnisse
Farbstich nach der Profilierung
 

Der sogenannte "Display Data Channel" (DDC) sowie X-Rite´s "Automatic Display Calibration" (ADC) sind Datenprotokolle zur Vereinfachung und Vereinheitlichung des Kalibrierungsprozesses. Allerdings gibt es hierbei noch Einschränkungen bezüglich Grafikkarten, Anschlüssen, der Art der DDC Implementierung seitens des Monitores sowie der ADC Funktionalität. Bei Problemen, welche mit ADC in Verbindung zu stehen scheinen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

Prüfen Sie bitte zunächst ob es im Bedienungsmenü des Monitors eine Funktiom zum aktivieren bzw. deaktivieren von "DDC" oder "DDC/CI" gibt und deaktivieren Sie diese ggf. Die "DDC" bzw. "ADC" Option in Ihrer Kalibrierungssoftware sollte ebenfalls deaktiviert sein und die Option zur Einstellung der Helligkeit über die Video LUTs sollte ebenfalls nicht verwendet werden. In der ColorMunki Software gehen Sie hierzu in "Einstellungen" und nehmen folgende Schritte vor:

  1. Unter Mac OSX in "ColorMunki ..." in der Menüleiste klicken Sie auf "Einstellungen". Unter Windows gehen Sie zu "Datei" und klicken dann auf "Einstellungen"
  2. Enfernen Sie die Häkchen bei "ADC verwenden" bzw. "DDC" und bei "Helligkeit über Video LUTs einstellen"
  3. Klicken Sie "OK" um diese Einstellungen zu speichern und schliessen Sie das "Einstellungen" Fenster
  4. Schliessen Sie das ColorMunki Programm, starten Sie den Computer neu und kalbrieren Sie anschliessen nochmals den Bildschirm

Haben Sie Fragen? Wünschen Sie ein Angebot? Kontakt(888) 800-9580